VEREIN

NEVER PLAY ALONE – St. Pauli e.V. ist ein junger Zusammenschluss von Träumern, Abenteurern und Weltverbesserern. Wir reißen die Barrieren zwischen den verschiedenen Kulturen ein und machen so die Welt ein kleines bisschen besser. Als leidenschaftliche Sportler nutzen wir die verbindende Kraft, verschiedenste Typen und Charaktere zu einer Einheit zu formen. Deshalb fördern wir sportliche Aktivitäten, damit niemand auf sich allein gestellt ist oder ausgegrenzt wird.

„Wenn viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.“ – dieses afrikanischen Sprichwort haben wir uns zu Herzen genommen und NEVER PLAY ALONE – St- Pauli e.V. im Juni 2018 gegründet. Die überwältigenden Erfahrungen aus unserem selbstorganisierten Handball-Workshop „We’ll Never Play Alone“ in Ruanda bestärken uns, die sportliche Brücke zwischen den verschiedenen Kulturen zu festigen und auszubauen, damit hoffentlich noch viele andere diesen oder einen ähnlichen Weg gehen.

Obwohl die Aktion nie als infrastrukturelles Entwicklungsprojekt angedacht war, soll nun neben dem sportlichen Austausch auch Gelder für den Bau von Trinkwasserbrunnen gesammelt werden. Denn die Versorgung mit ausreichend Flüssigkeiten ist für einen Sportler elementar wichtig, sonst kann er keine Leistung abrufen. Deswegen verstehen wir die Schaffung von einer funktionierenden Trinkwasserversorgung als Grundlage für eine erfolgreiche Sportentwicklung.

NEVER PLAY ALONE – St. Pauli e.V. wurde von neun Spieler der 1. Männer-Mannschaft des FC St. Pauli Handball ins Leben gerufen, um unser Vorhaben auf professionellere Beine zu stellen und als Organisation gemeinsam mit den lokalen Partnern wie der Gorillas Handballakademie  und der Nichtregierungsorganisation Agro Action Ruanda (AAR) den Bau von Trinkwasserbrunnen zu realisieren.